Werdegang & Yogastil

Unter dem Namen “thedown.dog” unterrichte ich einen Yogastil, der mit einer ausgedehnten Mobility & Stretching Einheit zu Beginn den Körper optimal und sanft auf einen anschließenden dynamisch-kraftvollen Vinyasa Teil vorbereitet. Die Stunden sind somit auch für diejenigen geeignet, die sich selbst für yoga-untauglich halten. Für Fortgeschrittenen gebe ich Varianten, sodass jeder eine persönliche Praxis entwickeln kann. Mein großes Interesse für die körperlichen Zusammenhänge und Anatomie motivieren die Gestaltung meiner Stunden. Ich möchte dir über präzise Ausrichtungstipps und hands-on Assists am eigenen Körper erfahren lassen, welche Wirkung Bewegung, Atmung und Asana auf dich hat – sodass das du zunehmend dein Körpergefühl verfeinern und zu deiner ganz eigenen Yogapraxis finden kannst. Mein Anliegen ist es, eine nachhaltige Yogastunde zu unterrichten, die dich und deine Bewegungen über den Yogakurs hinaus bereichern – gelenkschonend und begreifbar. Yoga ist “nicht nur” eine Jahrtausende alte Lehre, sondern vielleicht heute relevanter denn je. 

2017 habe ich eine 300+ Stunden Vinyasa Yoga Lehrer Ausbildung absolviert. Seitdem unterrichte ich einen Yogastil, der sicher von meiner Vinyasa Ausbildung geprägt ist, sich gleichzeitig aber auch Elementen aus Mobility & Stretching bedient und seine eigene Note durch meine bayerischen Wurzeln, die gerne durchschlagen, bekommt: der bayerische “Fuss” ist nämlich alles von der Hüfte abwärts. ; )

2018 habe ich zudem eine Thai Yoga Massage Fortbildung (35h) bei Till Heeg/Sunshine Network besucht. Du kannst also auch Yoga Massagen bei mir buchen –für dich selbst oder als Geschenk!

Wo und wann immer es geht, verbinde ich den Yogaunterricht mit meiner zweiten großen Leidenschaft, dem Draußen in der Natur sein. Zum Beispiel beim Yoga am Gipfel oder Yoga & Eisbaden. Ich freue mich, so viele von euch in meinen “Yoga & Eisbaden”-Workshops mit dafür zu begeistern!