🧣#10 Nacken-Stretch mit Schal

In den kalten Monaten nehmen Nacken- & Schulterverspannungen oft noch zu. Die KĂ€lte lĂ€sst uns die Schulter nach oben ziehen und man mag sich am liebsten klein verkriechen. Diese simple Übung schafft Abhilfe und du kannst deinen Schal benutzen, den du momentan vielleicht eh garnicht ablegst.

Bau’ die Übung die Woche ĂŒber so oft wie möglich ein, nimm’ dir kurze Yoga-Snack-Pausen im Homeoffice oder abends nach dem Duschen noch ein paar extra Minuten achtsamen Dehnung mit deinem Handtuch.

How to: Steh’ oder sitz’ aufrecht. Wie immer vor einer Übung, nimm dir ein paar Momente vom Kopf in den Körper zu kommen, vielleicht schließt du die Augen und beobachtest ein paar Zyklen lang deine Atmung.

Lege dir den Schal/Handtuch/Yogagurt um den Nacken. Du greifst die Enden mit den HĂ€nden ĂŒberkreuzt (linkes Ende mit der rechten Hand, rechtes Ende mit der linken Hand -ungefĂ€hr auf höhe deiner SchlĂŒsselbeine). Lehn’ und drehe den Kopf zur Seite (als wolltest du ĂŒber deine Schulter schauen). Steuere ĂŒber sanften Zug deiner HĂ€nde am Schal die Dehnung/Seitneigung des Nackens. Bleib’, atme oder bewege sanft. Lösen, kurz nachspĂŒren, Seitenwechsel.

Hier habe ich ein Video dazu geteilt.

Wieso? FĂŒhlt sich einfach gut an : ) Entspannt die Muskulatur im Nacken und seitlich am Hals, die Schulter sollten sich im Anschluss lockerer anfĂŒhlen, als wĂŒrden sie tiefer hĂ€ngen. Anstrengung und Anspannung sollte sich aus dem SchultergĂŒrtel gelöst haben.