“Bequatschen wir morgen bei einer Kartoffel”

schrieb mir Susanne gestern und ich feier’s total! Kartoffel-Dates sollten der neue Kaffee-Klatsch werden! Und zwar am Besten im Caspar Plautz am Viktualienmarkt!

Dass der Viktualienmarkt eh super ist und somit eine der Münchner sightseeing Stationen, die ausnahmsweise nicht völlig überbewertet ist (siehe Marienplatz etc.), sollte bekannt sein. Alteingesessene, traditionelle Stände verkaufen den besten Käse, regionalen Honig, Gemüse & Obst -da macht Lebensmittel shopping noch richtig Spass und dort einkaufen inspiriert mich immer wieder, Neues in der Küche auszuprobieren! Nun hat direkt neben meinem Lieblingscafé-Standl das seit längerem geschlossene Häuschen wieder geöffnet und verkauft die unterschiedlichsten Kartoffelsorten und auch Ofenkartoffeln zum vor Ort essen. Kartoffeln? Ok cool, kann man machen. Bis zu 6 unterschiedliche Kreationen, von klassisch mit Butter & Salz (4,50 €) über ausgefallen mit Linsen und Kokosmilch (6,50€), haben die Jungs momentan im Angebot und alles sieht richtig gut aus und schmeckt auch so! Schön serviert auf Emaille-Tellern kommt die Kartoffel mit Kräuterbutter und Rohkostsalat.

Das Standl ist genau nach meinem Geschmack! Überfüllte, stickige Cafés mit beschlagenen Scheiben und einem unerträglichen Geräuschpegel meide ich möglichst, lieber bin ich auch bei kühlen Temperaturen wie heute draußen. Bei den Caspar Plautz Jungs kann man an Stehtischen essen oder auf dem Sims ihres Häuschens sitzen, es gibt Decken und die heiße Kartoffel macht den Rest!

Dass die tollen Rio’s Sascha & Laura Flyer für die Jungs produziert haben, überrascht da kaum mehr und macht das ganze Ding zu einer runden, schönen Münchner Sache! Support your Locals sag’ ich da nur!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.