neverstop – es gibt nur falsche Kleidung

Die 700 Meter lange Partnachklamm bei Garmisch-Patenkirchen ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis! Teilweise sind die Felswände bis zu 80 Meter hoch, man spaziert durch eine Art Stollen, durch Pfützen, Spritzwasser, Wasserfäll, beeindruckende Ausblicke auf Steilwände und kleine Wasserfälle oder -gerinnsel -man ist in einer ganz eigenen Welt. Das Wasser tropft vom Fels und streckenweise sind die Durchgänge eng und niedrig -mit Schirm keine Chance! Eine gute Jacke ist hier unbedingt notwendig!

Mit der The North Face Outdoor community “never stop munich” gehts mit dem Bus nach Garmisch-Partenkirchen, wo wir nach einem kurzem Fussmarsch die Klamm erreichen. Ganzjährig geöffnet und mit 5€ Eintrittspreis ist die Klamm zwar teilweise etwas überfüllt, aber die besondere Atmosphäre lässt alle Wanderer eine besondere Zeit haben. Feucht, klamm -wie der Name schon sagt-, teils beengend, imposant ist das Naturspektakel für jedes Alter ein netter Ausflug -für die ambitionierteren unter euch vielleicht ein netter Ausgangspunkt für eine Bergtour auf den Schachen (+4h).

Lässt man sich Zeit, durchwandert man die Klamm in circa 60 Minuten. Die ersten Sonnenstrahlen tun richtig gut und man kann von hier aus weiterwandern und nach weiteren 30 Minuten im Graseck einkehren.The North Face hat uns perfekt ausgestattet mit der neuen Apex Flex Jacke. Atmungsaktiv, Wassser- und Winddicht aber trotzdem kein rascheliger, unbeweglicher Tragekomfort… Die Jacke, die sich wie Softshell anfühlt, hält was sie verspricht. Zurück in der Stadt ist die Jacke der perfekte Begleiter für mich zum commuten -da macht ein unvorhergesehener Regenschauer nichts aus, man muss keine seperate Regenjacke mitschleppen, all in one!

Herzlichen Dank an crystal communications für den schönen Samstags-Ausflug!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.